Home Südamerika Chile: Happy Feet, Punta Arenas, Isla Magdalena und Pinguine

Chile: Happy Feet, Punta Arenas, Isla Magdalena und Pinguine

0 1850

Ushuaia – Punta Arenas – Isla Magdalena

Punta Arenas

Morgens um 8.00 ging es mit dem Bus von Ushuaia los nach Punta Arenas – Pinguine wir kommrn. Nach 12 Stunden erreichten wir Punta Arenas, was an der Magellanstraße liegt. Die Bus- und Fährverfahrt, als auch der Grenzübergang verliefen problemlos. Der Bus war komfortabel, allerdings bietet die Strecke landschaftlich nicht viel Abwechslung. Da wir erneut in Chile einreisten, wussten wir dass wir kein Obst einführen dürfen. Frischkäse war kein Problem, wir deklarierten ihn lediglich im Vorfeld beim Zoll.

In Punta Arenas checkten wir im Hospedaje Costanera ein. Unser „Hostelpapa Luis“ holte uns sogar am Busterminal ab, kostenlos. Wir können das Hostel sehr empfehlen, es gibt ein leckeres Frühstück, ist sehr sauber und Luis kümmert sich um jeden Wunsch, rundum wir fühlten uns sehr wohl. Es liegt lediglich nicht ganz im Zentrum, aber binnen 15 min erreicht Ihr Supermarkt, Zentrum, Busterminal kurz alles was das Herz begehrt. Generell hat Punta Arenas außer ein paar Museen und Kirchen nicht sonderlich viel zu bieten. Es ist ein kleines Städtchen. Wir versuchten vergebens eine Kanutour zu buchen, was uns leider nicht gelang, da alle Agenturen zu hatten und die, die auf hatten von nichts wirklich wussten. Hinzu kam, dass der genannte Preis in keinem Verhältnis stand. Also ließen wir es und kochten uns stattdessen mit Steffi, einer ganz lieben Münchnerin, die wir in Ushuai kennengelernt haben, ein leckeres Essen und gönnten uns eine Flasche Wein. Achtet vielleicht darauf, dass Ihr nicht unbedingt sonntags abends in den Supermarkt geht, außer Ihr habt viiiiiiel Zeit und Geduld.

Isla Magdalena und Ihre Pinguine

2polloslocos-isla-magdalena125

Früh morgens (7.30) starteten wir unsere Tour zur Isla Magdalena. Über unser Hostel reservierten wir die Tickets, fuhren mit dem Taxi zur Bootsablegestelle, holten unsere Tickets ab und waren 28.000 CLP ärmer. Zahlt Ihr mit Dollar ist der Preis teurer (zumindest zu dem Zeitpunkt, wo wir da waren). Von dort ging es aufs Boot und eine 2stündige Bootsfahrt folgte, begleitet von einer sehr „netten“ Stimme, die Informationen über die Isla und die Pinguine preis gab. Kurz: Auf der Isla Magdalena (Monumento Natural Los Pinguinos), die sich ca. 30 km nordöstlich von Punta Arenas inmitten der Magallanstraße befindet, könnt Ihr die sogenannten Magellan Pinguine bewundern.  Insgesamt waren wir 4 Stunden mit dem Boot unterwegs und letztendlich nur 1 Stunde auf der Insel. Es gibt einen Route, die in dieser Zeit gut zu laufen ist- aber ja man darf auch nicht länger brauchen, denn dann wird man doch sehr streng darauf hingewiesen sich zurück zum Boot zu begeben. Insgesamt fanden wir aber es hat sich gelohnt. Am Peer wieder angekommen warten unzählige Taxis und Collectivos darauf die Touristen zurück ins Zentrum zu fahren. Der Weg ist auch zu Fuss möglich, aber dauert!

Schaut selbst, wie süß die Pinguine sind:

 

 

NO COMMENTS

Leave a Reply