Home Nordamerika

Nordamerika

Hier erfahrt ihr mehr über unsere abenteuerliche Reisen durch Nordamerika.

Bisher haben wir in 2013 folgende Staaten und Länder bereist: Yucatán (mexikanische Halbinsel), USA: Kalifornien, Hawaii, Oregon, Nevada, Utah, Arizona.

Zum Ende des Jahres 2014 folgt dann Kanada inklusive Arbeitsvisum.

 

NORDAMERIKA

video

0 1541

Zufälle gibt es, oder war es doch Bestimmung Wie der Zufall es manchmal so will, ergab es sich, dass Roman und Marco sich in den USA treffen wollten. Da wir eh in der Nähe waren, nutzen wir die Chance und verabredeten uns mit Ihnen in Las Vegas. Als sich Max...

0 2145

L.A. - Venice Beach - Ashland - Bend - Portland - Ashland - Las  Vegas - Nationalparks Arizona, Utah und Nevada - Las Vegas - Mainz Von L.A. ging es für uns direkt nach Venice (Beach), hier haben wir drei Nächte im Castle genächtigt. Nun ja, es war eher ein zweistöckiges Hexenhaus,...

0 2993

L.A. - Oahu - Big Island - Maui - L.A. Es wurde höchste Zeit für eine Réunion, sowohl familiärer als auch freundschaftlicher Natur und was bot sich da besser an, als Hawaii. So geschah es dann auch, Knete trafen wir am Gepäckband des Flughafens von Honolulu und Ninas Bruder Florian...

0 13853

Rio de Janeiro - San Francisco - Monterey - Pismo Beach - Santa Barbara - L.A. - Hawaii Von Rio de Janeiro ging es nun ja, nicht ganz direkt, aber finally nach San Francisco, Kalifornien. In Summe, waren wir mal wieder mehr als 23 Stunden unterwegs und hatten das Vergnügen in...

0 1832

Cancun - Playa del Carmen - Tulúm - Chichen Itza - Merida - Palenque - Flores Wir haben es geschafft in sechs Tagen durch den Süden von Mexiko, besser bekannt unter der Halbinsel Yucatán, zu reisen. Nach drei Wochen casas particulares und dem ein oder anderen kubanischen Rum, sind wir in Cancun (CUN) gelandet und am gleichen Tag direkt nach Playa...

USA: Die Westküste von L.A via Oregon, bis nach Las Vegas

USA: Die Westküste von L.A via Oregon, bis nach Las Vegas

L.A. – Venice Beach – Ashland – Bend – Portland – Ashland – Las  Vegas – Nationalparks Arizona, Utah und Nevada – Las Vegas – Mainz Von L.A. ging es für uns direkt nach Venice (Beach), hier haben wir drei Nächte im Castle genächtigt. Nun ja, es war eher ein zweistöckiges Hexenhaus, dass eine Schlaffläche von ca. 1,50 m x 1,50 m hatte und die Luke zum EG geschlossen werden musste, damit wir nicht runterfallen, für Steffi etwas beängstigend. Aber gut, es war nur ca. 10 Min. vom Strand entfernt, wo wir nichts tuend den ganzen Tag gechillt und eifrig Sonne getankt haben.

Hawaii: Sonnenauf- und untergänge, Haiangriffe und weiße Strände

Hawaii: Sonnenauf- und untergänge, Haiangriffe und weiße Strände

L.A. – Oahu – Big Island – Maui – L.A. Es wurde höchste Zeit für eine Réunion, sowohl familiärer als auch freundschaftlicher Natur und was bot sich da besser an, als Hawaii. So geschah es dann auch, Knete trafen wir am Gepäckband des Flughafens von Honolulu und Ninas Bruder Florian und Christoph wenig später in deren 4* Sterne Hotel. Ganz recht, die Ladies sind schön im Waikiki Beachside Hostel eingekehrt und die Herren gönnten sich ein paar Sterne mehr. Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, gab es ja den ein oder anderen Haiangriff im August 2013, nun ja, es waren vier

USA: Kalifornien, von San Francisco nach L.A.

USA: Kalifornien, von San Francisco nach L.A.

Rio de Janeiro – San Francisco – Monterey – Pismo Beach – Santa Barbara – L.A. – Hawaii Von Rio de Janeiro ging es nun ja, nicht ganz direkt, aber finally nach San Francisco, Kalifornien. In Summe, waren wir mal wieder mehr als 23 Stunden unterwegs und hatten das Vergnügen in Sao Paulo und Mexiko City einige Stunden zu verweilen. Dank Daniel und Chamsi (Ninas Cousin und Ehefrau) hatten wir dann für die nächsten Tage eine super zentrale und bequeme Unterkunft mitten in San Francisco, von wo aus wir alles zu Fuss erreichen konnten. Unsere liebe Freundin Annika schaffte es dank

Mexiko, auf den Spuren der Mayas

Mexiko, auf den Spuren der Mayas

Cancun – Playa del Carmen – Tulúm – Chichen Itza – Merida – Palenque – Flores Wir haben es geschafft in sechs Tagen durch den Süden von Mexiko, besser bekannt unter der Halbinsel Yucatán, zu reisen. Nach drei Wochen casas particulares und dem ein oder anderen kubanischen Rum, sind wir in Cancun (CUN) gelandet und am gleichen Tag direkt nach Playa del Carmen, dem Ballermann der Amerikaner in Mexiko, gefahren. Es fahren direkt Buse vom Flughafen aus. In Playa del Camen hielt uns nichts und somit waren wir fast 24 h später weiter nach Tulúm. Das Städtchen und den Strand haben wir mit dem Fahrrad erkundet, aber nehmt euch in Acht,